Mitmachen

Wir brauchen eine Vergütung, die der Leistung, der hohen Verantwortung und dem gesamtgesellschaftlichen Wert unserer Arbeit gerecht wird! Nur so können wir unsere Klient*innen so unterstützen, wie es notwendig und auch durch das Betreuungsrecht gefordert ist.

Kampagnenmaterial

Mit vielfältigen Aktionen in ganz Deutschland wollen wir auf das Problem aufmerksam machen und Druck auf die Politik aufbauen, endlich zu handeln! Machen Sie mit, damit unsere Kampagne in Presse, sozialen Netzwerken, Politik und Fachwelt ankommt! Werden Sie aktiv bei einer unserer vielfältigen Aktionen, teilen Sie die Informationen mit Kolleg*innen und motivieren Sie möglichst viele zum Mitmachen. Jede Aktion zählt!

Offensichtlich hat die Politik immer noch nicht verstanden, was auf dem Spiel steht! Mit unserer Kampagnenpostkarte wollen wir sie auf die dramatische Lage aufmerksam machen. Hier kommen Sie ins Spiel! Der Anfang der Karte ist vorformuliert, in der Mitte ist Platz für Ihre ganz persönliche Botschaft an die Politik. Nutzen Sie die Karte und schicken Sie sie an Politiker*innen! Die Karte können Sie bei unserem Dienstleister mediamor bestellen oder direkt herunterladen.

Karte bestellen (PDF)            Karte anschauen (PDF) 

Wir haben einen E-Mail-Banner zur Verbreitung unserer Kampagne gestaltet. Diesen können Sie hier herunterladen und für alle digitalen Medien nutzen (z.B. als E-Mail-Signatur, für Ihre Website, zur Dekoration Ihrer Korrespondenz). Bitte hinterlegen Sie dazu folgenden Link: www.reform-auf-sand-gebaut.de
Geben Sie die Materialien gerne auch an Kolleg*innen und andere Beteiligte weiter mit der Bitte um Unterstützung.

Mail-Banner herunterladen

Wir haben zwei unterschiedliche E-Mail-Banner für Betreuungsvereine zur Verbreitung unserer Kampagne gestaltet. Diese können Sie hier herunterladen und für alle digitalen Medien nutzen (z.B. als E-Mail-Signatur, für Ihre Website, zur Dekoration Ihrer Korrespondenz). Bitte hinterlegen Sie dazu folgenden Link: www.reform-auf-sand-gebaut.de
Geben Sie die Materialien gerne auch an Kolleg*innen und andere Beteiligte weiter mit der Bitte um Unterstützung.

In Bayern und Hessen wird am 8. Oktober ein neuer Landtag gewählt. Nutzen Sie in diesen Bundesländern die Chance, in der Wahlkampfphase aktiv auf die Politiker*innen aller Parteien zuzugehen: Organisieren Sie mit Kolleg*innen vor Ort eine Aktion auf Marktplätzen und in Fußgängerzonen – dort, wo die Politiker*innen ihren Wahlkampf machen. Überreichen Sie die Kampagnenpostkarte und die BdB-Wahlprüfsteine. Kommen Sie mit Ihren Kandidat*innen über unsere Kampagne ins Gespräch. Wir stellen unseren Mitgliedern dazu einen Argumentationsleitfaden zur Verfügung. Bitte treten Sie über den folgenden Link der meinBdB-Gruppe bei. Dort sehen Sie den Leitfaden gleich oben im Beitragsverlauf der Gruppe angepinnt.

Argumentationsleitfaden für politische Gespräche

Wir laden die Öffentlichkeit zu uns ein und öffnen unsere Türen: Betreuungsbüros und -vereine zeigen vor Ort, was ihre Arbeit ausmacht. Hierfür hat der BdB Checklisten und Muster-Einladungen entwickelt. Das erleichtert Ihre Planung! Wenn Sie sich an dieser Aktion beteiligen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre BdB-Landesgruppe, die Sie bei der Planung unterstützt. 

Checklisten, Mustereinladungsschreiben, Kontakte und weitere Materialien finden Sie in der meinBdB-Gruppe „Reform auf Sand gebaut?!". Hier können Sie sich auch mit Kolleg*innen zu geplanten Aktionen austauschen! Klicken Sie auf den Link und anschließend auf den roten „Beitreten-Button"!

meinBdB-Gruppe beitreten

Sie sind schon Mitglied in der Gruppe? Dann klicken Sie hier

  • Kampagnen Factsheet

Überzeugen Sie mit Fakten! Nutzen Sie unser Kampagnenmaterial für Ihre Kommunikation, Gespräche mit Politikern oder Aktionen. In unserem Factsheet haben wir alle Informationen zur fatalen Situation von Betreuer*innen und unsere Forderungen zusammengefasst. 

KAMPAGNEN-FACTSHEET (DOWNLOAD)
 

Wir stellen Ihnen einen Musterbrief zur Verfügung, den Sie nutzen könnnn, um Ihre zuständigen Abgeordneten anzuschreiben und auf die dramatische Lage der Berufsbetreuung aufmerksam zu machen.

Musterbrief an die Politik (Download)

Sorgen Sie dafür, dass unsere Kampagne in die Medien kommt. Ein Tag der offenen Tür, öffentliche Protestaktionen, Politik-Gespräche oder Geschichten aus dem Betreuungsalltag sind Themen, die für die Medien interessant sein können. Die Kontaktdaten unserer Presseagentur finden Sie in unserem Migliederportal meinBdB. 
Sorgen Sie für zusätzliche Verbreitung Ihrer Aktivitäten über die bundesweiten BdB-Medien: BdB-Website und bdbaspekte! Informieren Sie vor und nach jeder Aktion die BdB-Geschäftsstelle. Verfassen Sie einen kurzen Text oder Stichpunkte. Mehr Infos in der meinBdB-Gruppe „Reform auf Sand gebaut?!". 

meinBdB-Gruppe beitreten

Betreuungsvereine sind in besonderer Weise von den schlechten finanziellen Bedingungen betroffen. Laden Sie sich die Information für Politik und Medien herunter. Schlagen auch Sie Alarm!

Informationsblatt für Politik und Medien (Download)

Machen Sie unsere Kampagne mit uns sichtbar! Werden Sie kreativ und fotografieren Sie Ihr Engagement! Platzieren Sie die Bilder auf Ihrer Homepage, nutzen Sie sie für Pressemeldungen, posten Sie die Fotos über Social-Media Kanäle wie Twitter, Facebook oder Instagram, stellen Sie sie für die Kampagnen-Seite und die bdbaspekte zur Verfügung.

Schicken Sie uns Ihre Bilder
 

Austausch im Mitgliederportal

Weitere Informationen, Materialien und Kontakte finden Sie in der meinBdB-Gruppe „Reform auf Sand gebaut?!" Hier können Sie Ihre Aktionen zeigen und sich mit Kolleg*innen austauschen!

meinBdB-Gruppe beitreten

SIE SIND SCHON MITGLIED IN DER GRUPPE? DANN KLICKEN SIE HIER

Chronologie unserer Aktionen